Montag, 5. Juni 2017

CNN inszeniert muslimische Demonstration gegen den muslimischen Terror - Deutsche Medien verbreiten die Fake News noch immer, obwohl sie aufgeflogen sind



An die islamophilen Pressebanditen von Spiegel, Springer, ARD & Co.!
Soll sich Marek Lieberberg nun auch noch für die von euch aus Mangel an echter Anteilnahme unter den Muslimen von CNN inszenierte Demonstration entschuldigen? Oder entschuldigt ihr euch nun bei Marek Lieberberg dafür, dass ihr islamophilen Betrüger es nötig habt Dinge zu erfinden, weil es sie so nicht gibt?

P.S. Marek Lieberberg hat euch in die Suppe gespuckt und ihr moralisch Verwahrlosten könnt das wie immer nicht ertragen. So einfach ist das.

Kommentare:

  1. very fake News5. Juni 2017 um 18:33

    Wie widerlich!!!
    **Würgereiz

    Aber so wird ""objektive"" Berichterstattung gemacht, bei CNN, bei NBC. ZDF & ARD nicht besser.

    Diese Stage Videos mit der 8-Personen-Moslem-Gruppe, die an verschiedenen Schauplätzen in London drapiert wurde- läuft gerade richtig rund bei Youtube, bei Alex Jones und thegatewaypundit.com.
    Toll, dass ein Journalist diese Backstage-Inszenierung samt Regieanweisungen & Austausch der white british Policemen aufgenommen hat!

    AntwortenLöschen
  2. www.journalistenwatch.com/2017/06/05/der-muslimische-fake-protest-in-london/

    Die kann man scheinbar mieten.

    AntwortenLöschen